Chronik

Nachdem im Sommer des Jahres 1937 die damalige Freibadeanstalt eröffnet wurde, dauerte es auch nicht lange, bis unter dem damaligen Schwimmmeister Watzulik zunächst ein Stützpunkt der DLRG betrieben wurde, welcher aus den Städten Beverungen und Warburg unterstützt wurde.

Dieser Stützpunkt wurde dann unter dem folgenden Schwimmmeister Josef Junkersfeld und Josef Wiemeyer und weiter ausgebaut. Durch die Herren Erich Wohlfeld, Josef Wiemeyer, Walter Becker und Pater Josef Zientz dann die Gründung der heutigen Ortsgruppe Bad Driburg.

In seiner Zeit als aktiver Schwimmmeister hat Erich Wohlfeld seit 1957 unzählige Nichtschwimmer zu Schwimmern, und Schwimmer zu Rettungsschwimmern ausgebildet. In dieser beispiellosen Statistik findet man auch ehemalige Stadtdirektoren ( Dr. Stephan ) oder Pastor Hein, die das Rettungsschwimmabzeichen erwarben.

Durch die damaligen Lehrscheininhaber Wohlfeld, Becker und Wiemeyer wurden die Grundsteine für einen weiteren Aus- und Aufbau der Ortsgruppe Bad Driburg gelegt, die dann in der Wiederaktivierung der Ortsgruppe im Jahr 1981 umgesetzt wurde.

Zum Ausscheiden aus dem aktiven Dienst als Schwimmmeister wurde Erich Wohlfeld dann im Februar 1980 mit dem Verdienstabzeichen der DLRG in Gold geehrt.

Im März 1981 gab es dann einen Neubeginn. Mit einer kleinen Mannschaft von passiven Mitgliedern, der mittlerweile kleinsten Ortgruppe im Hochstift Paderborn, übernahm Joachim Blum als Vorsitzender gemeinsam mit dem Schwimmmeister Herbert Schopp die neue Leitung der Ortsgruppe.

Mit Altpapiersammlungen wurde zunächst der finanzielle Grundstock erarbeitet, um dann auch die Kosten weiterer Ausbildungen, Zeltlager und Wettkampfteilnahmen zu sichern.

Bei Wettkämpfen der benachbarten Ortsgruppen wurden gute bis sehr gute Platzierungen erreicht, und die Urkunden- und Pokalsammlung der Ortsgruppe wurde immer größer. Beispielhaft sind hier die Flossenschwimmertage in Willebadessen oder die Gaumannschaftsvergleichswettkämpfe in Wünnenberg und Delbrück genannt.

Die Teilnahme an den jährlichen Pflingstzeltlagern an den unterschiedlichsten Orten im Hochstift Paderborn, gehört heute zu einer nicht mehr wegzudenken Einrichtung. Aus unserer Ortsgruppe nehmen jährlich bis zu 60 Kinder an dieser Hochstiftveranstaltung teil, an der auch bis zu 500 Kinder zusammenkommen.

Seit September 1997 leitet Jörg Wiediger als Vorsitzender die Ortsgruppe Bad Driburg, die heute über ca. 210 Mitglieder zählt.

An den montäglichen Schwimmstunden im städt. Hallenbad, oder Freizeitbad Bad Driburg werden insgesamt ca. 130 Kinder und Jugendliche ausgebildet und trainiert. Die erwachsenen Mitglieder treffen sich am Donnerstag zum Training und zur Aus- und Weiterbildung.